Nach der Messe ist vor der Messe - Teil 3


Teil 1: Mittwoch 14. Oktober
Teil 2: Samstag 17. Oktober Teil 1

Nach Gesa Schwartz, bei der man leider kein Buch kaufen konnte, weil es vom Verlag nicht als Signierstunde eingetragen wurde (Die Trauer auf meiner Seite war gross!!), hatte ich erst einmal ein bisschen Pause!! Ich bin zur Garderobe und habe die Bücher ausgetauscht. Also die Signierten in die Tasche zur Abgabe, die unsignierten in den Rucksack.

Danach ging es zum Lovelybooks-Treffen! Ich war total aufgeregt, mein erstes LB-Treffen!! Es war ein bisschen schwer den Ort zu finden. Ich hatte einen abgeschlossenen Bereich erwartet, aber der war nicht vorhanden. Wir standen alle irgendwie blöd im Gang herum. In einer Schlange. Naja... Hinter und vor mir in der Schlange standen Ellen von Dragonfly und Jana von Thousandlifes. Die beiden sind total nett!! *__*

Es war ein bisschen blöd organisiert, das haben auch die Lovelybooks-Leute gemerkt. Deshalb ist der liebe Marcel Smoothies und Gugls verteilt. Ganz ehrlich, wie süss ist die Verpackung des Smoothies bitte?! Und die Gugl... Wenn ich daran denke, könnte ich die ganze Homepage von denen leer bestellen :D
Ellen, Jana und ich haben uns ein bisschen unterhalten, als es auf einmal losging. Gott sei Dank wurden auf unserer Seite auch Goodie Bags verteilt und wir standen direkt vorne dran, sonst wäre ich heute nicht mehr hier... Innerhalb von Sekunden, sind aus Menschen, Zombies oder schlimmeres geworden, die ohne Rücksicht auf Verluste, zu den Goodie Bags wollten. Da war ich mit meinen knappen 1,70 ein bisschen Machtlos gegen das zerquetscht werden. Ich hatte hinter mir eine total nette Frau, die wahrscheinlich meine Lebensretterin ist, da sie versucht hat einen Grossteil der Menschen von mir abzuschirmen. Falls du dies lesen solltest: DANKE!!! Ich stand so dicht an der Wand, das ein paar Menschen mehr, wahrscheinlich zu nichts gutem geführt hätten. (*hust* Massenpanik *hust* Loveparade *hust*)

Als ich endlich mein Goodie Bag hatte, ging der Kampf ums aus der Masse rauskommen los. Ich versteh nicht weshalb Menschen meinen, sie müssten drücken um voran zu kommen. Es ist doch eigentlich logisch, dass wenn man jemanden rauslässt, vorne mehr Platz entsteht, damit man nachrücken kann, oder? Wenn man diejenigen aber nicht rauslässt, bleibt man für immer auf dem selben Platz, ausser man trampelt diese einfach über. Naja.. als wir dann endlich alle lebendig draussen waren, haben wir noch ein bisschen gequatscht und versucht unsere nicht gewollten Bücher zu tauschen. Dabei habe ich mein Buch von Harper Lee gegen Das Licht der Letzten Tage von Emily St. John Mandel mit Jule von Miss Foxy Reads getauscht. Später haben wir auch noch Meliha von MiHa's Channel getroffen, die wir auch bald nochmal treffen werden ^_^

Nachdem wir etwa eine halbe Stunde dort war und es sich drastisch geleert hatte, sind wir auch in Richtung Agora gegangen, wo Jennifer Estep nach einer kurzen Lesung eine Signierstunde geben sollte. Wir haben dort etwa eine halbe Stunde gewartet, bis sie angefangen hat zu signieren.. Ich war da schon völlig durch den Wind und wollte mal eben wegrennen.. :D Ach, egal...

Als wir dann endlich drankamen, hat sie sich leider kaum Zeit gelassen, was auch wieder vom Verlag motiviert war und weniger von ihr selbst. Jennifer Estep hatte ich mal auf einem Bild gesehen, aber mir war nicht bewusst wie unscheinbar sie ist. Sie hat eine "Aura der Inexistenz" um es mal zu umschreiben. Sie hat auch nicht wirklich viel gesagt...
Danach sind wir noch zu Kerstin Gier, wo ich dann Lisa und Michael wiedergetroffen habe! Die Schlange war leider so endlos lang, dass ich es erst gar nicht versucht habe mich anzustellen. Jana ist dann dort geblieben um sich mit Freundinnen zu treffen um wieder nach Hause zu fahren. Ellen und ich haben und dann zum Arena Stand begeben, um Beatrix Gurian zu sehen. Dort haben wir relativ lange gewartet, da der Arena Verlag ja dieses Jahr 66 wird und es eine Party mit Kuchen usw. gab. Vom Kuchen habe ich nichts abbekommen, dafür habe ich ein "Geschenk" bekommen! Kurz: Ein BUUUUCH! :D Und zwar: Das Tal von Krystyna Kuhn! Das Buch war zwar nicht auf meiner WuLi, aber irgendwie wollte ich es doch mal lesen ^_^

Während wir uns die Beine in den Boden gestanden hatten um endlich eine Signatur von Frau Gurian zu erlangen, stand Meliha auf einmal hinter uns. Wir haben ein bisschen gequatscht und uns weiter die Beine in den Boden gestanden :D Als dann endlich die Autoren da waren, hat es auch etwas länger gedauert obwohl wir die 5ten oder 6ten in der Reihe waren.. Dies war, weil sie sich wirklich Zeit genommen haben und bei jedem etwas anderes geschrieben haben. Als Beatrix Gurian dann fragte, ob jemand denn vorher schon wusste was Stigmata seien. Ja, dank Katholischer Schule, wusste ich es. Aber sie meinte auch, im Nachhinein wäre es kein guter Titel gewesen, weil viele nicht wissen, was Stigmata sind...
Anschliessend waren wir beide so müde, dass wir uns entschlossen haben nach Hause zu fahren. Also bin ich auf zum Bahnhof. Wo mir dann freundlich verkündet wurde, dass mein Zug 1 Stunde Verspätung haben würde... Yay! Also ab in den nächsten ICE und dann über Umwege nach Hause. 

Ich muss sagen, es war ein echt toller Tag, aber ich war am Ende soo müde und irgendwie verwirrt (deswegen auch das Wegrennen bei Jennifer Estep), dass ich nun hoffe auch wirklich alles zusammenbekommen zu haben und nicht die Hälfte irgendwo in meiner Erinnerung verschollen ist :D 

1 Kommentar:

  1. Ja ja, der Moment, wenn aus Menschen Monster werden. Ich bin froh dort heile aus der Lovelybooks-Masse gekommen zu sein. Ich kann es immer noch nicht fassen, dass ich dafür angemeckert wurde, aus der Masse raus zu wollen. Kann mich ja schlecht in Luft auflösen. :D
    Ohje und dann auch noch den Zug verpassen. Du arme. Ich war todmüde und hätte das nicht mehr überstanden.
    Liebe Grüße,
    Ellen

    AntwortenLöschen