#wirbloggenbücher und du?

Huhu ihr Lieben!
Vielleicht habt ihr ja schon von #wirsindbooktube gehört?
Diese Aktion fand vor ein paar Wochen auf Youtube statt und insgesamt haben über 40 Booktuber ihre Geschichten und ihre Liebe zu Büchern erzählt haben. Es war also nur eine Frage des Zeit, dass das ganze zu den Bloggern überschwappt!
Als ich die Aktion bei Facebook gesehen habe, und dann noch mit diesem tollen Logo, musste ich mich natürlich direkt anmelden und freue mich nun euch meine kleine Geschichte und die meines Blogs ein bisschen näher zu bringen :)

Was bedeutet für dich Buchbloggen? Warum machst du das eigentlich?
Buchbloggen bedeutet für mich, eine eigene Platform zu haben, auf der ich teilen kann was ich möchte. Auf der ich mich kreativ ausleben kann und auf der ich natürlich meine Liebe zu Büchern teilen kann. Hier auf meinem Blog kann ich vollkommen ich selbst sein und als ich selbst schreiben, ohne darauf Rücksicht nehmen zu müssen nicht ins Kreuzfeuer zu geraten. :D
Buchbloggen bedeutet für mich Freiheit. Ich entscheide wann und wieso etwas online geht.
Ausserdem ist es schön in der Community zu sein. Man lernt tolle Leute kennen die einen ähnlichen Buchgeschmack haben und die man sonst nicht kennengelernt hätte. Und alles in allem, macht es einfach nur Spass mich mit Gleichgesinnten über Bücher auszutauschen!

Wie bist du zum Buchbloggen gekommen? Was gab dir den Anstoss?
Ich fang jetzt einfach mal ganz von vorne an :D
Ich hab schon als ganz kleines Kind gelesen, gelesen, gelesen. Meine Mutter kam gar nicht mehr hinterher mit dem Bücherkauf. Irgendwann in der Pubertät, hab ich dann dieses Hobby vergessen. Schule bis 5/6 Uhr Abends, Hausaufgaben, andere Hobbys, usw. waren da erst einmal wichtiger.
Als ich dann vor 3 Jahren mit der Uni angefangen habe, kam das Lesen langsam wieder mehr in meinem Alltag vor. Ich hab mich auf Seiten wie LB angemeldet, habe an Leserunden teilgenommen, aber ich habe immer noch nicht so viel gelesen wie damals.
Vor etwa einem Jahr, hab ich mich dann dazu entschlossen wieder richtig zu lesen! Ich habe vorher etwas auf anderen Blogs gestöbert und war richtig richtig motiviert. Ich hab mir gedacht "Das will ich auch!" Und so kam es dann. Der Blog und das Lesen sind miteinander ziemlich verknüpft. Ohne das Lesen, würde ich nicht bloggen, ohne den Blog würde ich wahrscheinlich weniger Freizeitliteratur lesen.

Welche Berührungsängste hattest du?
Angefangen hat es bei Blogger oder Wordpress. Schnell war dann klar, dass ich zu Blogger bzw. Blogspot gehe, weil ich vor html schon genug Angst hatte um mich auf Wordpress zu stürzen :D
Dann begann es mit den Rezensionen und der generellen Aufmachung des Blogs. Schreibe ich Rezensionen richtig, wie ist das mit Rechtschreib-/Grammatikfehlern (ich habe nie offiziell Deutsch schreiben gelernt, deshalb war das eine riesige Angst!), was ist mit dem Design? Ich war etwas unsicher... und das ist echt untertrieben!!
Dazu kam noch, dass ich es überhaupt nicht mochte Werbung zu machen. Ich hab mich total unwohl gefühlt, wenn ich meinen Blog bei Facebook "verbreitet" habe. Aber noch unwohler hätte ich mich gefühlt, wenn ich nach 1 Monat bloggen keinen einzigen Follower gehabt hätte.

Zeig uns doch deinen Arbeitsplatz, dein Bücherregal, deinen liebsten Leseort, andere buchige Accessoires oder etwas, das für dich immanent wichtig ist zum buchbloggen.
Ich bin gerade bei meinen Eltern, hab also leider keine Möglichkeit euch zu zeigen wo ich blogge, wie mein Bücherregal aussieht und so weiter. Aber so ein Beitrag kommt eh, wenn ich mein neues Bücherregal bekomme :D (ich freu mich schon wie ein Honigkuchenpferd!)

Denk daran zurück, wie du angefangen hast: welche Tipps würdest du Buchblog-Anfängern geben?
Dranbleiben! 
Es gibt immer Zeiten in denen man keine Zeit oder keine Lust zum Bloggen hat. Diese Zeiten gehen vorüber, also nicht direkt alles aufgeben!
Konstant sein!
Ich kann es nicht ab wenn ich (oder ein anderer Blog) an einem Tag mehrere Posts veröffentlicht. Einer der beiden geht zwangsläufig unter. Aber wenn 1 Woche lang nichts gepostet wird und dann auf einmal jeden Tag, passiert es auch sehr schnell, das etwas nicht gelesen wird.
Planen, planen, planen! 
Ich weiss jetzt schon ganz genau, wann die nächste Lesenacht auf meinem Blog stattfinden wird (und zwar am 29. August). Ich weiss auch, wann Monatsrückblicke, Neuzugänge und Rezis online gehen. So kann ich nichts verpassen, ob nun das Erscheinungsdatum des rezensierten Buches oder die Ankündigung der Lesenacht!


So, das war mein kleiner Beitrag zum #wirbloggenbücher!
Ich hoffe euch hat mein kleiner Einblick gefallen



Kommentare:

  1. Hallo,

    deine Lesegeschichte klingt so wie meine, während der Schulzeit hab ich auch echt wenig bis kaum gelesen. Dein Bild ist ja auch niedlich. <3

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,
    ich habe jetzt schon öfter gelesen, dass Leute wegen durch html nicht auf wordpress wollten. Selbst habe ich mich dort niedergelassen und habe keinerlei Probleme damit mich zurechtzufinden.
    Einen sehr schönen Beitrag den du da verfasst hast. Das ist wirklich eine verdammt gute Community-Aktion. So viel Buchblogger die man vorher nicht gekannt hat.
    LG

    AntwortenLöschen
  3. und nu wirst du auch noch von mir verfolgt.
    das hast du nu davon ;0)
    lg von der numi

    AntwortenLöschen
  4. Ich freue mich so sehr dabei sein zu dürfen. Mein Post ist ebenfalls gestern online gegangen. <3
    Auf die ganzen Posts die schon online sind und noch folgen bin ich echt schon gespannt.

    Liebste Grüße,
    Nele
    http://time-for-nele.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. Hey Henny,
    ich muss mir gleich mal das Datum für deine nächste Lesenacht merken und trage es am besten schon in den Kalender ein. Wird es eine Facebookgruppe dazu geben? Dann denk an mich :-)
    Die Sache mit dem Planen ist echt gut, und ich versuche es schon immer, dennoch geht bei mir manchmal einiges unter, vor allem Posts über Neuzugänge oder auch mal der Monatsrückblick, den ich dann nicht rechtzeitig schaffe.
    Aber ich bemühe mich, alles unter einen Hut zu bekommen.
    Liebe Grüße
    Jana von Lunas Leseecke

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Henny :)

    Tolle Tips hast du da zusammen gestellt, Planung ist generell sehr wichtig!
    Danke, dass DU Teil dieser Aktion bist :)

    Viele liebe Grüße,
    Patrizia

    von
    http://maaraavillosa.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Henny

    Deine Tips finde ich super auch deine Lesenächte scheinen ja ein Knaller zu sein. Werde ich mir mal merken!

    Lg Vanessa

    AntwortenLöschen
  8. Was für ein toller Beitrag und schön, dass du auch mitgemacht hast! :)

    Liebste Grüße
    potpourrioftulips.blogspot.de ♥

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Henny, Du hast einen sehr schönen Blog und auch einen sehr interessanten Beitrag geschrieben.

    Viele liebe Grüße, Elke :-)
    www.elkes-literaturwolke.de

    AntwortenLöschen
  10. Guten Morgen!

    Wieder so ein schöner Beitrag, das stöbern durch die Posts macht echt Spaß :)
    Ich wünsch dir auch weiterhin so viel Spaß beim Bloggen ♥

    Liebste Grüße, Aleshane

    AntwortenLöschen
  11. Hallöchen liebe Henny <3
    Super, dass du auch mitgemacht hast.
    Ach die Plannung ist mein Feind xD Ich muss schon im Schul/Unileben soviel plannen, bei mir entsteht das meistens nach Lust und Laune was ich mache - außer natürlich ich weiß, dass die nächsten Wochen stark werden, dann schreibe ich schon mal vor und nutze die "Planenfunktion".
    Deine Lesenacht ist natürlich wieder Pflichttermin <3
    Alles Liebe
    Janine

    AntwortenLöschen
  12. Ich war, kaum dass ich's gelernt hatte, ja so versessen auf das Lesen, dass ich auch immer unsere Tageszeitung von vorne bis hinten gelesen habe. Mit meinen sechs Jahren war ich damals ein Riesenfan des Politik-Teils (die Börsenkurse fand ich doof; da standen zuviele Zahlen zwischen den Buchstaben) und mit acht Jahren musste meine Mutter mühsamst mit mir ausdiskutieren, warum die mitunter sehr schönen Sprüche in den Todesanzeigen nicht unbedingt geeignete Einträge für Poesiealben sind. :/ *lol*

    LG,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  13. Ein schöner Beitrag!
    Freue mich, dass du auch Teil dieser großartigen Aktion bist :)

    Lg Carla

    www.das-unglaubliche-buecherchaos.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Henny,
    zunächst: Dein Blog hat ein wunderschönes Design!!! Ganz mein Geschmack :)
    Außerdem ein toller Beitrag. Ich kann dich gut verstehen, denn es ging bzw. geht mir teilweise immernoch so, dass ich ungern "etwas an den Mann bringe", also Werbung, und zwar für mich selbst in dem Fall, mache. Aber ich ringe mich dazu durch und versuche dabei niemanden zu nerven :D

    Ich wünsche dir noch ein schönes Wochende. :)
    Liebe Grüße,
    Sarah

    http://write-love-read.blogspot.de/

    AntwortenLöschen