Next Stop: Seychellen

Teil 1 unserer Welt-/Asien-Afrika-Reise konntet ihr ja schon lesen.
Nun kommen wir zu Teil 2.

Seychellen

Die Republik Seychellen, ist ein Inselstaat im Indischen Ozean. Der Inselstaat besteht aus etwa 115 kleineren Inseln die sich im Nord-Osten Madagaskars, der Komoren und Mauritius befinden. Die Bevölkerungsdichte liegt bei 197 Bewohnern/km². Es wird wahrscheinlich ein echt riesiger Unteschied zu Mumbai, auf einmal so alleine zu sein :P.
Auch hier, als tropische Feuchtsavanne, gibt es kaum Schwankungen zwischen Sommer und Winter. So beträgt die wärmste Temperatur, im April, etwa 31ºC und die kälteste, im Juli 28ºC. Der grosse Unterschied sind die Monsune. Der Nordwest-Monsun, der von Dezember bis März herrscht ist zwar ziemlich ruhig, jedoch bringt er einen Niederschlag von bis zu 380mm mit. Der Südost-Monsun dagegen ist stürmisch, aber regenarm.
Die Seychellois, wie die Bewohner der Seychellen genannt werden, bestehen zum Grossteil aus Nachfahren von französischen Siedlern und afrikanischen Arbeitssklaven. Doch es gibt auch Minderheiten, wie zum Beispiel, Europäer oder Chinesen. Durch diesen Mischmasch an Ethnien, gibt es auch 3 Amtssprechen, Seychellenkreol, Französisch und Englisch.
Die Bevölkerung ist zum grössten Teil katholisch, jedoch gibt es auch kleinere Gruppierungen anderer Religionen wie des Hinduismus, des sunnitischen Islams oder anderer Religionen.
Die Seychellen lassen sich in 25 Regierungsbezirke unterteilen, von denen direkt 22 auf der Hauptinsel Mahé liegen. Zwei weitere Regierungsbezirke befinden sich auf Praslin und La Digue bildet mit weiteren Nebeninseln den letzten Regierungsbezirk. Die "Outer Islands", also die restlichen von den 115 Inseln, gehören keinem Regierungsbezirk an.

Nachdem wir hier ganze 8 Tage verbringen (yaaay!), geht es mit einem (Gott sei Dank) Direktflug in 5 Stunden von Mahé nach Johannesburg, Südafrika.

-Henny

1 Kommentar:

  1. Klingt großartig und ich wünsche euch ganz viel Spaß :)

    AntwortenLöschen