Selection - Die Elite von Kiera Cass

Titel: Selection - Die Elite
Autor: Kiera Cass
Übersetzer: Susann Friedrich
Veröffentlicht: 2014
Seitenzahl: 368
Verlag: Fischer-Sauerländer
Serie: Ja.
1. Selection
2. Selection - Die Elite
3. Selection - Der Erwählte
4. Selection - Die Kronprinzessin
Genre: Jugendbuch
Preis: 16,99€
Hier Kaufen!

Zum Cover:
Genau wie Band 1, hat Band 2 ein äusserst schönes Cover. Das einzige was mir nicht gefällt ist, dass man das Gesicht des Mädchens auf dem Cover sieht. Wie einige vielleicht wissen, mag ich es überhaupt nicht wenn einem die Möglichkeit geraubt wird sich selbst die Charaktere des Buches vorzustellen, weil man auf dem Cover schon ein gegebenes Gesicht hat. Ich habe mit Mer komplett anders vorgestellt und bin deshalb überhaupt nicht mit dem Mädchen zufrieden.
Trotzdem ist das Cover sehr schön, man kann ja einen Sticker auf das Gesicht kleben :D

Zur Geschichte:
America ist nun eine drei. Und nicht nur das, sie ist auch noch eine der letzten sechs Teilnehmerinnen des Castings. Sie gehört zu der Elite. Doch Maxon verhält sich auf einmal so komisch. Er verbringt so viel Zeit mit Marlee, aber diese will irgendwie nichts darüber erzählen. Mer, die sich scheinbar langsam aber sicher in Maxon verliebt hat wird eifersüchtig. Aber wieso eigentlich? Sie hat doch Aspen und das ist das wichtigste, oder? Der Konflikt in ihrem Herzen scheint unlösbar zu sein und als dann auch noch Marlee verschwindet und die Rebellen angreifen scheint Mer sich überhaupt nicht mehr sicher zu sein überhaupt noch beim Casting teilnehmen zu wollen.
Die Situation unter den Mädchen und zwischen Mer und ihren Geliebten spannt sich immer weiter an. Wird Mer diese Spannung aushalten und vor Allem, hat sie das Zeug dazu eine Prinzessin zu sein?

Meine Meinung:
Nachdem ich Gestern Teil 1 gelesen hatte, musste ich sofort weiterlesen um zu erfahren wie es mit Mer, Maxon und Aspen weitergehen wird. In diesem Teil hat America mich teilweise etwas aufgeregt. Die selbstbewusste 17-jährige Kämpferin aus Band 1 hat sich unter einem wimmernden Etwas verkrochen, das jeder mögliche Geheimnis bei der nächst besten Möglichkeit ausplaudert.
Ich habe oft nicht verstanden wieso sie immer noch zwischen Maxon und Aspen hängt, hat Aspen sie doch schon einmal verlassen und hat sich zwischenzeitlich so zum Affen gemacht, dass er nur noch genervt hat. Dann beginnt Mer noch Maxon dafür fertig zu machen, dass er versucht eine Frau zu finden weil sie ihn ständig von sich wegstösst. Irgendwie sehr kindisch...
Durch die häufigeren Angriffe der Rebellen, wird das Buch trotzdem noch Spannend gehalten, da es sich jetzt nicht nur um Kleider, Makeup und Jungs dreht. Das hat mir sehr gefallen, da es doch realistischer wirkt, da keine Regierung keine Gegner hat.
Auch der Schreibstil hat mir schon besser gefallen als in Band 1, also denke ich, dass es an der Übersetzerin lag, die nämlich gewechselt wurde.

Fazit:
Band 2 ist etwas besser als Band 1, auch wenn einige Protagonisten sich etwas komisch verhalten. Trotzdem waren einige ihrer Aktionen mir unverständlich, deshalb bekommt Band 2:

 -Henny

Kommentare:

  1. Hallo =)

    eine tolle Rezension. =) Ich finde es etwas schade, dass die Rebellen immer nur am Rande erwähnt werden, sodass das ganze "nur" eine Casting-Atmosphäre hat. ^^; Mir hat es daher nicht ganz so gut gefallen, bin aber trotzdem gespannt wie es endet.

    Lg
    Micha

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab heute den ersten Band verschlungen, so schnell hatte ich noch nie ein Buch gelesen, hat nur ein paar wenige Stunden gedauert^^ Ich bin total begeistert von dem Buch. Freue mich schon sehr jetzt dann den 2. Teil lesen zu können :)

    AntwortenLöschen