Gemeinsam Lesen #6

Kaum hat der Dezember angefangen, schon kommt auch das erste Gemeinsam Lesen. Heute ist es bei Weltenwanderer zu finden :)

Und auch diese Woche kann ich wieder mit einem Buch über einen alten Mann dienen...


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ein Mann namens Ove von Frederik Backman und ich befinde mich momentan auf Seite 93 von 363 :)

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Man sagt, das Hirn arbeite schneller, wenn der Mensch fällt."

3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst)
"Männer sind, was sie sind,weil sie Dinge tun. Nicht weil sie Dinge sagen."
Am Anfang des Buches, kommt Ove als der typische überkorrekte Vorstadtbewohner rüber. Doch mit den Seiten, entwickelt er sich. Man erfährt über den Hintergrund, wieso er so ist wie er ist. Welche Schicksalsschläge er hinter sich hat und wieso er in Ruhe einen Haken genau in der Mitte des Wohnzimmers anbringen möchte.
Sie sagte oft, das "alle Wege" einen zu "etwas" führen, was die "eigene Bestimmung" sei.
Und für sie war es vielleicht "etwas".
Aber für Ove war es "jemand".

4. Aus welcher Perspektive ist dein aktuelles Buch geschrieben? Bevorzugst du sie beim Lesen oder ist es dir egal? (Auktorial, Personal oder Ich-Perspektive)
Ich behaupte jetzt einfach mal, dass das Buch in der Auktorialen Erzählperspektive geschrieben ist. Mir ist es eigentlich egal, alle Perspektiven haben etwas tolles an sich. In der Auktorialen erfährt man Sachen die die Hauptcharakter vielleicht nicht sieht und somit bekommt man einen besseren Überblickt. Aber in der Ich-Perspektive habe ich bisher das Gefühl gehabt, dem Protagonisten näher zu stehen und mehr über ihn zu erfahren. Aber wie gesagt, mir ist es egal, solange es gut geschrieben ist :)

-Henny

Kommentare:

  1. Hallo, :)
    dein aktuelles Buch kenne ich nicht, aber der Satz klingt sehr interessant.^^ Bei der vierten Frage kann ich dir absolut zustimmen: Jede Perspektive hat etwas besonderes. :)

    Liebe Grüße und noch viel Spaß beim Lesen,
    Marina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Henny,

    erst war ich ja sehr skeptisch wegen des Inhalts, hab vermutet das es nicht so meins ist und mir das Buch nicht näher angeschaut. Die Leseprobe dazu hat mir dann aber doch gefallen, weshalb das Buch erstmal auf meiner Wunschliste steht. Vielleicht zieht es dann mal irgendwann bei mir ein ;)

    Liebe Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
  3. Huhu!

    Interessantes Buch, was du da grade liest, das muss ich mir direkt mal näher anschauen :)

    Zu Eragon muss ich dir leider sagen, dass es mich bis jetzt (bin knapp bei der Hälfte) noch nicht wirklich begeistern konnte. Es ist noch kaum etwas passiert, die Gefühlsebenen der Charaktere fehlen völlig, es gibt viele kleine Ungereimtheiten und der Schreibstil ist etwas zu "einfach". Ich hoffe sehr, dass es noch besser wird, hab ja auch die anderen Bände noch zu Hause rumstehen :D

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen