Zwei müssen es sein von M.L. Busch

Titel: Zwei müssen es sein
Autor: M.L. Busch
Veröffentlicht: 2014
Seitenzahl: 324
Verlag: Amazon
Serie: Ja. Unabhängig von einander lesbar!
1. Zwei sind eine zu viel
2. Zwei müssen es sein
3. Zwei(fel) sind zwecklos
Genre: Liebesroman
Preis: 9,90€
Hier Kaufen!

Zum Cover:
Das Cover hat mich sofort angesprochen. Mir gefallen die Farben und der ausgestrahlte Luxus den Cara zu Anfangs lebt. Auch der kleine Stoffhase zeigt, dass es in dem Buch nicht nur um eine Frau, sondern auch um ihre kleine Tochter geht. Alles in allem ein gut gewähltes Cover welches mich auf im Buchladen nach dem Buch hätte greifen lassen.

Zur Geschichte:
Cara ist 30 und schön. Ihr Ehemann, Armando, 45 und der Eigentümer einer grossen Firma. Er verwöhnt sie mit jeglichem Luxus und legt nur Wert auf ihr Aussehen. Eine Beziehung die eigentlich nicht funktionieren kann. Er missbraucht sie regelmässig als "Gegenleistung" für den Luxus in dem sie dank ihm leben darf und gibt keine Rücksicht auf ihre Gefühle. Cara wird es nach 3 Jahren Ehe zu viel und beschliesst sich abzuhauen. Doch sie nimmt nicht nur 2000€ von Armando mit, sondern auch dessen Tochter, die später mal ein halbes Vermögen von ihrer Mutter erben wird, welcher Armando momentan gut gebrauchen könnte. Cara, die nie gelernt hatte auf sich alleine aufzupassen, darf nun arbeiten und sich gleichzeitig um ein verwöhntes kleines Biest kümmern. Als sie dann noch angefahren wird, scheint ihr Glück komplett... Doch der schuldige ist Unterwäsche-Model Joe, der sich nach und nach in sie verguckt. Eine Geschichte über Rachsucht, Geld, Mutterliebe und Freundschaft entsteht die sogleich spannend als erotisch ist.

Meine Meinung:
Der Schreibstil gefällt mir auf alle Fälle. Die Charaktere hätten meiner Meinung nach etwas mehr Beschreibung bedurft, nicht wie sie physisch sind, sondern eher was psychisch bei ihnen abgeht. Jedoch ist so was natürlich auch nicht auf 324 Seiten zu bekommen. Cara steht zum ersten mal auf eigenen Füssen, und das mit 30... Ich kenne viele Frauen die nie gelernt haben ihre eigenes Geld zu verdienen, doch dass Cara ihr Studium abgebrochen hat weil sie nun im Luxus leben durfte, finde ich einfach nur unverantwortlich. Auch zwischen Ihr und Joe ging alles ziemlich schnell, da hätte ich mir eine grössere Zeitspanne gewünscht, aber das ist echt nicht so schlimm gewesen. Jedoch muss ich auch zugeben, dass ich durch den Umgang zwischen Zinnia und Joe, einiges gelernt habe über wie man zum Beispiel die bösen Monster unterm Bett harmlos stellt.

Fazit:
Ein schönes und auch lustiges Buch, welches mir ein paar wunderschöne Lesestunden bereitet hat. Der Schreibstil ist für dieses Genre fast perfekt. Das einzige was mich etwas gestört hat, ist die nicht-vorhandene-psychische Grundlage der Charaktere, diese waren mir einfach zu zweidimensional. Es ist leicht verdauliche Literatur, nichts worüber man Tagelang noch nachdenken muss, aber als solches ist es ja auch gedacht.
Da es kein Lieblingsbuch von mir werden wird, es aber dennoch in meinem Bücherregal stehen bleibt:

Ich denke ich werde mir auch Band 1 und Band 3 irgendwann holen. Einfach weil die Bücher toll sind :D
 -Henny


Vielen Dank an die Autorin, M. L. Busch, für das Bereitstellen des Rezensionsexemplars!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen